Montag, 26. März 2012

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 11

 

Ich habe mir für diese Woche 3 Aufgaben ausgedacht:
1.
 Ihr lauft durch euer Haus bzw. eure Wohnung und findet drei Ecken / Orte / Plätze / Gegenstände, an denen man sofort erkennt, dass bei euch Kinder leben (das Kinderzimmer gilt nicht!). Wer mag, der zeigt Fotos, ich freue mich darüber!
2. Ihr nennt drei Gründe, woran Fremde, wenn sie sich mit euch unterhalten oder euch nur sehen, erkennen können, dass ihr Eltern seid. 
3. Ihr schießt ein Foto von einem Gegenstand, den ihr seit der Geburt eurer Kinder nicht mehr benötigt oder benutzt habt (wer keine Fotos machen will oder nicht mehr machen kann, kann auch nur darüber schreiben).





Puh, das sind mal nicht so leichte Aufgaben für mich. Ich möchte dann einfach mal anfangen, wenn man bei uns direkt in die Tür hineinkommt stehen auf dem Schuhregal unsere und natürlich die vom Sohn, dieser hat mit 2 Jahren schon ganze 4 verschiedene Paar Schuhe dort stehen: Hausschuhe, Gummistiefel, und 2x normale ausgehschuhe. Den Hochstuhl haben wir kürzlich in den Keller verbannt, er möchte den nicht mehr benutzten, die 2. Ecke wo man sieht das ein kind bei uns lebt, ist das Badezimmer, dort stapeln sich rund ca 15 Badeenten von den verschiedenstens Marken, Rubba Duck, Lanco etc, wer bei uns duschen möchte, muss erst die Enten beiseite räumen. Und die dritte Ecke/Ort ist das Wohnzimmer, wo die Werkzeugbank steht mit allem drum und dran, da das Kinderzimmer zu klein für diese ist und er auch gern mal in der Nähe von Mama spielen möchte, wenn diese die Wäsche macht. 


Woran merkt das ich ein Vater bin? Ich bin sehr hilfsbereit unterwegs, habe immer Pflaster in meiner Hosentasche mit, da wir vermehrt mit den ersten Verletzungen zu tun haben. Dann natürlich der Buggy mit dem ich am WE immer unterwegs bin und mit dem Sohn auf den Spielplatz geh und dann hätten wir noch den Punkt, das mich mein Auto selbst in der Arbeit verrät, denn dort klebt der Aufkleber: (Sohnemanns Name) und dann on Board. Er ist recht auffällig, nämlich im knalligen grün.


Ich war seit Geburt meines Sohnes nicht mehr Fussballspielen, ich hab den Lederball nun erstmal in den Keller gepackt, später kann ich den bestimmt wieder raus. Entweder ich bolze mit ihm zusammen, oder ich finde wieder die Zeit um selbst zu shooten.


Die Sponsoren der 11. Woche sind:
Zauberhaftes Kinderzimmer - sponsort ein tolles Türschild egal ob fürs Kind oder für Oma und Opa ;)
 
Parfumi- 60 € Gutschein für den Onlineshop Jalea



dreirad.org - Kinderdreirad wird hier gesponsort

SaveMyPocket.de-  sponsort 3x25 € Gutscheine für Zalando


Kommentare:

  1. Wär ja schon, wenn der Kleine dann später mit dir zusammen kicken würde. Das ist doch der Traum eines jeden Vaters, oder? ;)
    Schöner Beitrag!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen Beitrag :-)
    Ich selbst bin kein grosser Fussballspieler, aber auf das Bolzen mit den kleinen freu ich mich trotzdem schon. Der Mittlere kann das schon ganz gut, nur dem Großen sind Bälle irgendwie suspekt, vor allem wenn man die mit dem Fuss fortbewegen soll....

    AntwortenLöschen